Links

 

 

 

Hier findet ihr einige interessante Links zum Thema Sammeln. Seht euch doch mal im Netz um und entdeckt, wie andere Sammlerherzen schlagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Museen, Nationalparks und Ausstellungen

 

 

www.senckenberg.de

Das Senckenbergmuseum ist eines der größten Naturkundemuseen

 

 

www.palmuc.de

Paläontologisches Museum München

 

 

www.paleontology.uni-bonn.de

Steinmann Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie - UNI Bonn

 

 

www.nhmmaastricht.nl          

Natuurhistorisch Museum Maastricht (NL)

 

 

www.naturkunde-chemnitz.de 

Versteinerter Wald Chemnitz

 

 

www.lesvosmuseum.gr

Versteinerter Wald Lesvos - Griechenland

 

 

www.petrifiedforest.gr

Geoparks in EUROPA und der versteinerte Wald Lesvos

 

 

www.novapaka.muzeum.cz

Museum Nova Paka (Tschechien) - Pflanzenfossilien, Achate, Mineralien und mehr

 

 

www.petrifiedforest.org/

Versteinerter Wald (Nationalpark) Calistoga, California-USA

 

 

www.palaeobotanicum.de.

Schöne Austellung von Michael Lucks

 

 

 

 

 

Interessante Webseiten

 

 

www.paläontologische-gesellschaft.de

PalGes - Paläontologische Gesellschaft

 

 

www.steinkern.de

Die Community von und für Fossiliensammler

 

 

 

www.kreidefossilien.de/

Portal zur sächsischen Oberkreide (Dresden und Umgebung)

 

 

www.sächsische-kreide.de

Beiträge zur Geologie des Tharandter Waldes (Landschaft im Mittelpunkt von Sachsen)

  

www.fossiel.net

Fossilien, Fundstellen und Fossilien-Forum

 

 

 

 

 

 

 

 

Literatur

 

 

www.fossilien-journal.de

Zeitschrift für Hobbypaläontologen

 

 

www.geology.cz/bulletin

Bulletin of GEOSCIENCES - Geowissenschaftliche Zeitschrift

 

 

 

 

 

 

Zubehör für Mineralien und Fossilien

 

 

www.mineralbox.biz

Zubehör fur Ihre Fossilien- oder Mineraliensammlung

 

 

 

 

 

 

Botanik

 

 

 

www.equisetites.de

Links für Paläobotaniker

 

 

 

www.bio.kuleuven.be/sys/iawa

IAWA - International Association of Wood Anatomists (Holzanatomie)

 

 

 

www.projekt-mammutbaum.de

Mammutbäume in Deutschland: Geschichte, Standort, Ausblicke

 

 

 

www.nationaalherbarium.nl

Universität Leiden - National Herbarium Nederland

 

 

 

www.botgart.uni-bonn.de

Botanischer Garten Bonn - Pflanzenvielfalt erforschen, erhalten und erleben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungshinweis:

 

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Karbon-Sammlung aus der Grube Anna , Alsdorf , NRW-Deutschland - Mineralien und Fossilien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                --  Glückauf  --

 

 

 

 

 

 

Benzinsicherheitslampe:

Grube Anna I, Alsdorf Rhld.

Modell Nr. 20502, Spiralfeder - Magnetverschluß, interne elektrische Zündung über Trockenbatterie 2 Volt.

Fa. Friemann & Wolf, Duisburg

Baujahr um 1950

 

 

 

 

 

Wandteller 16 cm Durchmesser (Echt Kohlekeramik).

 

 

 

 

 

 

Bergmannskopf aus Kohle der Grube Anna I, Alsdorf (35 cm hoch).

 

 

 

 

 

Karbonfossilien

 

 

 

 

Lepidodendron obovatum STERNBERG, (Schuppenbaum) Stück 25 x  25 cm groß.

 

 

 

 

Lepidodendron aculeatum STERNBERG, Stück 15 x 15 cm groß.

 

 

 

 

 

 

Lepidodendron aculeatum STERNBG., (Schuppenbaum) Stück 18 x 30 cm groß.

 

 

 

 

 

 

Lepidophloios laricinus STERNBG., (Schuppenbaum) Stück 13 x 24 cm groß.

 

 

 

 

 

 

Sigillaria scutellata BRGT., (Siegelbaum) Stück 25 x 35 cm groß.

 

 

 

 

Syringodendron - Sigillaria, (Siegelbaum) Stück 20 x 27 cm groß.

 

 

 

 

Sigillaria elegans BRGT., (Siegelbaum) Stück 18 x 25 cm groß.

 

 

 

 

 

Ulodendron majus (genannt auch Grubenbaum) LINDLEY and HUTTON 1831, mit großer Astnarbe, Stück 18 x 28 cm groß.

 

 

 

 

 

Carbonicula sp. (Muschel mit Schalenerhaltung), Stück 18 x 18 cm groß

 

 

 

 

Lepidodendron simile KIDST., Stück 18 x 20 cm groß.

 

 

 

 

Lepidodendron simile KIDST., Stück 15 x 32 cm groß.

 

 

 

 

Lepidostrobus ornatus BRGT. 1828, Zapfengröße 2 cm breit und 13 cm lang. 

 

 

 

 

Lepidostrobus sp., Zapfendurchmesser 1,8 cm.

 

 

 

 

Lepidostrobus sp., Zapfendurchmesser 2 cm.

 

 

 

 

Holcospermum sp. NATH., Frucht 1,8 cm groß.

 

 

 

 

Trigonocarpus BRONGNIART, Frucht 1,6 cm groß.

 

 

 

 

Lepidodendron volkmannianum STERNBERG, Stück 10 x 13 cm groß.

 

 

 

 

Megasporen von Lepidophyten, Stück 12 x 15 cm groß.

Vergrößerung

 

 

 

 

Calamostachys sp., 6 cm lang, Fruchtstand eines Calamiten

Vergrößerung

 

 

 

 

 

Calamites suckowi BRGT., Stück 12 x 20 cm groß.

 

 

 

 

 

Calamitina goepperti (ETTHS.) WEISS, Stück 37 cm lang.

 

 

 

 

 

Mesocalamites carinatus STERNBG., Stück 15 cm hoch.

 

 

 

 

 

Mesocalamites cisti BRGT., Stück 19 cm breit und 22 cm hoch. 

 

 

 

 

 

Stigmaria ficoides (STERNBERG) BRGT., Stück 35 cm hoch.

 

 

 

 

 

Neuropteris semireticulata JOSTEN, Stück 20 x 23 cm groß.

 

 

 

 

 

Mariopteris muricata Schlotheim 1804, Stück 12 x 15 cm groß.

 

 

 

 

 

Alethopteris sp., Wedelabschnitt 10 cm lang.

 

 

 

 

 

 

Eusphenopteris obtusiloba (BRGT), Stück 12 cm hoch.

 

 

 

 

 

Lonchopteris rugosa BRGT, Stück 8 x 10 cm groß.

 

 

 

 

 

 

Sphenophyllum majus BRONN, Durchmesser des Stückes 6,5 cm.

 

 

 

 

 

Cordaites UNGER (Cordaitenstamm), Durchmesser 13 cm und 17 cm hoch.

Vorderansicht Cordaites UNGER.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mineralien

 

 

 

 

 

Calcitkristall (Kalkspat), Stufe 23 cm groß.

 

 

 

 

 

Calcitkristall (Kalkspat), Stufe 6 x 8 cm groß.

 

 

 

 

 

Calcitkristalle (Kalkspat) mit Kupferkies, Stufe 12 cm groß.

 

 

 

 

 

Calcitkristalle (Kalkspat) mit Kupferkies, Stufe 11 cm groß.

 

 

 

 

 

Calcitkristalle (Kalkspat) mit Kupferkies, Stufe 6 x 8 cm groß.

 

 

 

 

 

Pyritkristalle (Würfelform) in fester Kohle, Stufe 6 x 8 cm groß.

 

 

 

 

 

Pyritkristalle (Würfelform), Stufe 6 x 8 cm groß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine kleine Meteoriten-Sammlung

 

 

 

Nach heutiger Terminologie sind die Meteoroide kosmische Körper, die in den Anziehungsbereich der Erde gelangen, in der Erdatmosphäre als Meteore aufleuchten und die entweder als Sternschnuppen verglühen oder auf die Erde fallen und dann als Meteorit bezeichnet werden.

 

Einteilung der Meteorite

 

Die einfachste Einteilung der Meteorite nach ihrer mineralogischen und chemischen Zusammensetzung führt zu drei Gruppen.

 

Eisenmeteorite: Oktaedrite, Hexaedrite und Ni-reiche Ataxite

 

Stein-Eisen-Meteorite: Pallasite, Mesosiderite und Lodranite

 

Steinmeteorite: Chondrite und Achondrite

 

 

 

 

 

 

Eisenmeteorit Sikhote-Alin, 125 g

Fundstelle: Sibirisches Sichote-Alin-Gebirge (Ostsibirien, 500 Kilometer von Wladiwostock), Russland.

Falldatum: 12. Februar 1947

 

Chemische Zusammensetzung:

93 %Eisen; 5,9 % Nickel; 0,42% Cobalt; 0,46 % Phosphor; 0,28 % Schwefel; 161 ppm Germanium; 52 ppm Gallium u. 0,03 ppm Iridium.

 

 

 

Eisenmeteorit Sikhote-Alin, 40 g (siehe oben).

 

 

 

Eisenmeteorit-Iron 240221 Nantan (Var.: Kamacit), 50 g

Fundstelle: Lihu - Yaochai Bereich Nadan County, Hechi Präfaktur, Guangxi-China.

Falldatum: 1516 n. Chr., im Jahre 1958 entdeckt

 

Chemische Zusammensetzung:

92,35 % Eisen u. 6,96 % Nickel.

 

 

 

 

 

Gibeon-Meteorit ( Eisenmeteorit Platte ), 100 g

Fundstelle: Nahe der Stadt Gibeon am Ostufer des großen Fischflußes, Südafrika. Die Koordinaten liegen bei 23° 30' südl. Breite und 18° 00' östl. Länge.

Falldatum: 1836 (entdeckt im Jahre 1913)

 

Chemische Zusammensetzung: 91,8 % Eisen; 7,7 % Nickel; 0,5 % Cobalt; 0,04 % Phosphor; 1,97 ppm Gallium; 0111 ppm Germanium u. 2,4 ppm Iridium.

 

 

 

 

 

Gibeon-Meteorit ( Eisenmeteorit als Anhänger ), 8 g

( Andere Daten siehe oben ).

 

 

 

 

 

 

Campo del Cielo (Eisenmeteorit), 50 g

Fundstelle: Campo del Cielo (Feld des Himmels) ist der Name eines Feldes von Einschlagkratern in Argentinien.

Entdeckt erstmals 1576

 

Chemische Zusammensetzung: 92,6 % Eisen; 6,68 % Nickel; 0,43 % Cobalt; 0,25 % Phosphor; 87 ppm Gallium; 407 ppm Germanium; und 3,6 ppm Iridium.

 

 

 

 

 

NWA (Nord-West-Afrika) - Steinmeteorit  -  Chondrit, 20 g

Fundort: Zagora, Marokko

 

Falldatum: Keine Registrierung

 

Zusammensetzung: Steinmeteorit mit Eisenflitterchen

 

 

 

 

 

NWA (Nord-West-Afrika) Steinmeteorit  - Chondrit, 10 g

Fundort: Zagora, Marokko

 

Falldatum: Keine Registrierung

 

Zusammensetzung: Steinmeteorit mit Eisenflitterchen

 

 

 

 

 

 

Eine andere Gruppe sind die kosmischen Gläser oder Tektite (nach den Fundgebieten Moldavite, Australite, Indomalaysianite, Indochinite und Philippinite genannt). Sie sind wahrscheinlich Produkte irdischer Großmeteoriten-Einschläge, die meist spritzerartig zur Erde zurückgekehrt sind.

 

 

 

 

Javanit (kosmisches Glas), 5 cm Durchmesser.

 

 

 

 

 

Philippinit (kosmisches Glas), 2 cm Durchmesser.

 

 

 

 

 

Moldavit (kosmisches Glas), 1,5 cm breit und 3 cm hoch.

 

 

 

 

 

Mehr über Meteoriten..........